Das Logo, das Gesicht einer Firma

Täglich begegnen uns überall Logos. Sei es von so großen Firmen wie Coca Cola, Reebok, Apple, Lacoste und viele mehr, deren Logo wir auf einen Blick erkennen.Wozu braucht ein Unternehmen ein Logo?Zu Zeiten, in denen die Zahl der Dienstleister und Anbieter ständig steigt, ist ein gutes Logo entscheidend für eine schnelle Wiedererkennung und Abgrenzung von anderen Wettbewerbern. Mit einem professionellen Logo kann man diesen ersten Eindruck noch positiv verstärken.Das Logo ist überall einsetzbar,Denn das Logodesign repräsentiert überall das Unternehmen. Auf dem Firmenschild, auf der Webseite, auf Produkten, Flyer, Rechnungen, Visitenkarten, Angeboten, Briefbögen, Faxen und Messen.

Es ist das Symbol, das den Kunden bei einer Kommunikation am stärksten im Gedächtnis bleibt und über viele Jahre das Symbol der Firma bleibt.Was ist bei der Erstellung eines eigenen Logos zu beachten?1.Das Logo, ein Teil des Corporate Designs, muss zum betreffenden Unternehmen passen und die Philosophie der Firma widerspiegeln. Das Logodesign sollte sich einer Dienstleistung oder einem Produkt eindeutig zuordnen lassen. Eine weitere aber wichtige Frage betrifft die Schrift. Passt diese zu den branchenüblichen Schriften?2.Ein gutes Logo ist verständlich und einfach gestaltet.

Es sollte daher nicht mit einer Vielzahl an Symbolen und Zeichen überlastet sein. Ein Logoelement sollte auch auf den Symbolcharakter und seine eventuelle Bedeutung hin überprüft werden, um keine falschen Assoziationen zu wecken.3.Ein Logo muss leicht merkbar sein, denn das erhöht den Wiedererkennungswert.4.Das Logodesign soll eine klare und eindeutige Aussage haben, bestimmt von klaren Formen und passenden Farben.Viele kleine filigrane Details wirken eher unseriös.5.Ein gutes Logodesign muss skalierbar sein. Das heißt, es sollte beliebig vergrößerbar sein, ohne dabei an Wirkung zu verlieren. Es muss auf Briefbogen lesbar sein und auch noch auf großen Plakaten gut aussehen.6.Es sollte originell und einzigartig sein, denn das lässt es aus der Masse hervorstechen.

Keinesfalls soll es anderen Marken ähnlich sein, denn dann wird es wenig wahrgenommen.7.Ein professionelles Logo ist immer zeitlos und keinen modischen Erscheinungen zuortbar, denn es soll der Firma möglichst für immer dienen. Sollte es nötig sein, das Logo von Zeit zu Zeit etwas zu modifizieren, so muss auf jeden Fall der Wiedererkennungswert erhalten bleiben, was auf dem Weg zu einer stabilen marke entscheidend ist.8.Ein gutes Logo ist reproduzierbar. Es muss auf den verschiedensten Werbemitteln und in den unterschiedlichsten Bereichen der Werbung einsetzbar sein, denn es ist der wichtigste Teil des Corporate Designs. Auch in Schwarz-weiß sollte es gut zur Geltung kommen.Wie kommt man zu einem professionellen Logo?Man kann natürlich für viel Geld Profis beauftragen, die ein entsprechendes Logo erstellen.

Doch das muss nicht sein, wenn das auch in wenigen Minuten und vor allem total kostenlos geschehen kann. Mit dem Logo Maker von shopify beispielsweise, kann sich jeder sein gewünschtes Logo kostenlos unter https://www.shopify.de/tools/logo-erstellen und dafür sind auch keinerlei Designkenntnisse erforderlich. Da findet man eine riesige Auswahl an Schriftarten, Rahmen und Icons, sodass es nicht schwierig ist, ein individuelles und einprägsames Logo zu kreieren.

Antwort hinterlassen

Alle Dateien mit * sind erforderlich